Sonntag – ein Geschenk des Himmels

Sonntag 2

hier können Sie mit Ihrer Unterschrift
unsere Petition unterstützen!

Helfen Sie mit, den Sonntag zu bewahren!

Diese Petition geht an die Chefs der Konzerne KAUFHOF und KARSTADT, die die Initiative „Selbstbestimmter Sonntag“ gegründet haben, mit dem Ziel, rund um die Uhr ihre Läden öffnen zu können.

Diese Ziele der Großkonzerne richten sich gegen unser Grundgesetz, das in Artikel 140 sagt: „Sonntage und Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung gesetzlich geschützt.“

Das Ziel unserer Online-Petition ist:

„Der Sonntag muss frei bleiben!
Keine Grundgesetzänderung für Karstadt und Kaufhof!“

(mehr …)

Wir ziehen um…..

 

unsere neue Adresse:           Susanne Willkommen April 17

Waldhornstraße20

87700 Memmingen

 

Daumenwinker

Sie erreichen uns wieder

persönlich – telefonisch – per Mail ab 18.10.2017 in den neuen Räumen

Skifreizeit im Zillertal

Im Sommer bereits an den Ski-Urlaub denken?Wiese_Loewenzahn

Liebe Skifreunde,

wir laden Sie recht herzlich zu unserer Skifreizeit im Zillertaler Skigebiet im Januar 2018 ein.

Ja, die Anmeldefrist läuft schon – wer Lust hat, dabei zu sein soll sich bitte bis spätestens 29.09.2017 anmelden.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte diesem Flyer:  Einladung Skifreizeit 2018

Gottesdienst im Knaus mit ca. 180 Besuchern

GD Knaus1

Zum 40. Mal jährte es sich heuer, dass an der kleinen Kapelle auf dem Höhenzug zwischen östlichem Günztal und Kammeltal im Sommer ein Gottesdienst unter freiem Himmel gefeiert wird. Die KAB Erkheim-Günztal hatte auch dieses Jahr die schöne Tradition erhalten, hatte die dazu notwendigen Vorbereitungen unternommen und Pfarrer Albert Leinauer und die Pfarrgemeinde dorthin eingeladen.

Pünktlich zum Gottesdienstbeginn um 10.00 Uhr verzogen sich die letzten schattenspendenden Wolken. Der Günzer Kinderchor mit Instrumentalgruppe unter Leitung von Benjamin Schmid und Andrea Kirchmayer bereicherte die gemeinsame Messfeier mit frischen Stimmen und vielfältigem Klang.GD Knaus2

Ein großes Herz aus Sonnenblumen vor dem Altar verwies auf die Lesung des Tages, (1 Kön 3), in welcher der junge König Salomo Gott um ein hörendes Herz bat. Unsere Zeit stellt uns vor andere, aber nicht  geringere  Herausforderungen und Anfragen: von Gewalt und Terror über Flucht, Armut im  Alter, den Sonntagsschutz und den Wert der Familie. In den Fürbitten wandten wir uns mit der Bitte um ein weises, gerechtes, unterscheidendes, weites und hörendes Herz in diesen Anliege an Gott.

Die KAB setzt sich seit vielen Jahrzehnten für mehr Gerechtigkeit, besonders in der Arbeitswelt, ein, verteidigt aber auch Werte wie den Sonntagsschutz; aktuell liegt der Fokus auf einem solidarischen und gerechten Rentenmodell, worüber die KAB gerne mit allen Interessierten ins Gespräch kommen möchte.GD Knaus3