Prof. Niko Paech kommt am 25.2.15 nach Mindelheim

Nico Paech(kk) Eine der zentralen politischen Streitfragen ist die Annahme, dass die Wirtschaft stetig und immer weiter wachsen wird. Die KAB glaubt, dass diese Annahme eine „Milchmädchenrechnung“ ist, da die meisten dafür notwendigen Ressourcen immer knapper werden, die Umweltsünden jetzt schon ins Unermessliche steigen und auch der Mensch vielfach über seiner Belastungsgrenze agiert (z.B. Burnout). Der Preis für diesen Glauben an ein stetiges Wirtschaftswachstum ist unserem Verband schlichtweg zu hoch.
Was wäre, wenn wir uns dies eingestehen würden? Was müssten wir ändern? Wie sähe unser alltägliches Zusammenleben aus. Prof. Niko Paech ist einer der führenden Volkswirte Deutschlands, der sich hierzu grundlegende Gedanken gemacht und verblüffende Thesen aufstellt. Er nennt dies Postwachstumsökonomie und setzt voll auf Nachhaltigkeit. Dank der KEB Unterallgäu ist es in einem breiten Veranstalterbündnis gelungen, den Gastprofessor der Uni Oldenburg zu einem Vortrag mit Diskussion nach Mindelheim zu holen. Alles Weitere finden Sie im Veranstaltungskalender